Loading...

Produkte aus der Region


Bayrische Gemütlichkeit ist bei uns Programm. Deswegn glei am Anfang a Bitte an Eich:
Bringts bittschen a bissal Zeit mit und lassts es Eich guad geh.

Nahezu ois wos ihr aufm Teller habts wird bei uns in der Küche frisch zubereitet und dauert deshalb
a bissal länger. Die Zutaten kommen überwiegend aus der alpenländischen Region.

Das Fleisch stammt aus der Landmetzgerei Richard Grosse, der sich verbürgt,
dass das Vieh vor seinem Ableben die schöne bayrische Landschaft mit eigenen Augen erleben durfte.
Unser Brot ist kein Fabrikbrot, stammt auch aus keiner Großbäckerei, sondern vom Dorfbäcker Obermaier in Bernau.
Der Kas stammt überwiegend aus Kasereien der näheren Umgebung.
Das Obst und Gemüse wächst weitgehend in bayrischer Erde.

Einige Zutaten kommen natürlich auch von weiter her, zum Beispiel kommt der Pfeffer von da, wo der Pfeffer wächst.
An dieser Stelle sei ausdrücklich vermerkt, dass wir bei der Zubereitung auf Packalsoßen, -suppen,
künstliche Geschmacksverstärker nahezu gänzlich verzichten.


 

Und natürlich das Bier Der Weißbräu Unertl zu Haag unter seiner Regentschaft vom Allois III. hat sich voll und ganz
der bayrischen Weißbiertradition verschrieben. Diese Qualität schmeckt man mit jedem Schluck.
Nach alter Väter Sitte ist dieses Bier nicht pasteurisiert und wird ausnahmslos aus der Flasche ausgeschenkt.
Es versteht sich von selbst, dass es dem bayrischen Reinheitsgebot unterliegt.
Gleiches gilt auch für unser frisch gezapftes Bier aus der Hofbrauerei zu Traunstein.
Auch diese Biere, vornämlich das süffige „Hell“, werden höchsten Ansprüchen gerecht.
Unser Schnaps schmeckt wie selbstgebrannt, er stammt aus kleinen Familienbrennereien im Alpenraum.
Unser Wein gedeiht größtenteils in der Alpenregion, einige kommen allerdings auch von weiter her.

Nehmts Eich die Zeit und genießts einfach! Und wia scho gsogt, wenns moi a bissal länger dauert, habts Verständnis.
Mia san olle froh, wenns für Eich recht war. Wenns guad war, is a kloans, anerkennendes Lächeln a großes Dankeschön.
Für olle Gehetzten und Eiligen: hier empfehlen wir „Fast Food to go“ beim Schachterlwirt, er gfreit si über Eiern Bsuch.
Wenns gezahlt habts und gehts, aber no ned gehen wollt, und frei nach H. Zöpfl sogts:
„Geh weiter, Zeit, bleib steh“...
... dann wars recht für Eich und uns.

Euer Team der Julian´s Mesner Stub´n